8. Nationale Fahrturnier mit Hessenmeisterschaften
vom 03.-05. Juni 2011
 

Pressebericht aus Pferdesport-Journal 07/2001 als pdf

Kreismeisterin Fahren 2011des KRB Werra-Meissner
Julia Riemenschneider mit Sunny, RFV Waldkappel e.V.

Vizekreismeister Fahren 2011 des KRB Werra-Meissner
Gerd Kniese mit Klausbergs Grand Slam, RFV Sickenberger Pferdefreunde e.V.

3. Platz der Kreismeister Fahren 2011 des KRB Werra-Meissner
Kathrin Gerth mit Mandy, RFV Meinhard e.V.

110 Gespanne treten in Waldkappel zur Hessenmeisterschaft der Fahrer an
Amtierender Einspänner-Doppelweltmeister Thorsten Zarembowicz am Start


Der jüngste Doppelweltmeister aller Zeiten, Thorsten Zarembowicz, wird in Waldkappel an den Start gehen.
Foto: Archiv Landgestüt Dillenburg

Ein sensationelles Nennungsergebnis hat der Reit- und Fahrverein Waldkappel zu seinem 8. Nationalen Fahrturnier vom 3. bis 5. Juni 2011 zu verzeichnen. 110 Gespanne aus ganz Deutschland und aus Luxemburg werden an drei Tagen in den Disziplinen Dressur, Marathon und Hindernisfahren an den Start gehen. Erstmals ist Waldkappel Ausrichter der Hessischen Meisterschaften der Einspänner sowie der Jugend U-25 und dem hessischen Nachwuchs-Championat U-16. „Wir sind überwältigt, dass wir so ein starkes und dazu prominentes Teilnehmerfeld in Waldkappel haben, das übersteigt unsere Erwartungen bei Weitem“, freut sich der Vorsitzende Eduard Saakel und ist stolz darauf, dass der hessische Verband den Verein mit der Ausrichtung der Meisterschaften betraut hat. Die Vorbereitungen für das im Werra-Meißner-Kreis einzigartige Großevent laufen auch Hochtouren, die Reitanlage am Sportzentrum Waldkappel wurde für den Marathon (Samstags ab etwa 12.00 Uhr) um ein weiteres Hindernis auf sechs erweitert. Die ersten Gespanne werden am Mittwoch Quartier beziehen, die Dressuren finden am Freitag statt.

Das Fahrturnier in Waldkappel nutzt unter anderem der komplette luxemburgische Einspänner-Kader als Sichtungsturnier für die im Jahr 2012 stattfindende WM. Dazu reist der amtierende Doppelweltmeister Thorsten Zarembowicz aus Viernheim mit seinen Pferden an und auch der mehrfache WM-Medaillengewinner Dieter Lauterbach, der zudem amtierender Hessenmeister ist, hat seine Zusage erteilt.

Ein Eignungschampionat für vier- bis sechsjährige Ponys und Pferde steht am Sonntag auf dem Zeitplan. In dieser allein mit 1.000 Euro dotierten Prüfung können sich die Youngster für das Bundeschampionat des Deutschen Fahrpferdes in Moritzburg und Warendorf qualifizieren. Das Hindernisfahren aller Klassen findet ebenfalls am Sonntag auf dem Hauptplatz statt. Diesem werden sich die Platzierungen der Kombinierten Wertung und die Ehrungen der neuen Hessischen Meister 2011 der Einspänner und Jugend anschließen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.
Simone Schreiber

Hessische Meisterschafts-Premiere für den
Reit- und Fahrverein Waldkappel

Im Rahmen seines 8. Nationalen Fahrturniers richtet der Reit- und Fahrverein Waldkappel vom 3. bis 5. Juni 2011 erstmals die Hessischen Meisterschaften Einspänner sowie die der Jugend U-25 und das hessische Nachwuchs-Championat U-16 aus. „Wir sind sehr stolz, dass uns der Pferdesportverband Hessen mit der Ausrichtung der Hessischen Meisterschaften betraut hat und hoffen, dass sich die Fahrer bei uns wohlfühlen werden “, freut sich der Vorsitzende Eduard Saakel und ist stolz darauf, dass der kleine Verein in Nordhessen seit acht Jahren in Folge zum Fahrturnier einlädt. Und das darf er sein, haben im Vorfeld hochkarätige Fahrer aus Hessen und allen angrenzenden Bundesländern ihre Teilnahme avisiert, darunter der Doppelweltmeister Thorsten Zarembowicz aus Viernheim, der im Jahr 2010 in Italien sowohl Einzel- als auch Mannschaftsgold bei den Einspännern gewinnen konnte. Auch der hochdekorierte Mr. Einspänner, Dieter Lauterbach, Leiter der Hessischen Reit- und Fahrschule in Dillenburg, kommt nach Waldkappel und wird versuchen, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Auch werden auf regionaler Ebene die Kreismeisterschaften Werra-Meißner ausgefahren.

Die Vorbereitungen für das im Werra-Meißner-Kreis einzigartige Großevent laufen auch Hochtouren, die Reitanlage am Sportzentrum Waldkappel wurde für den Marathon (Samstags ab etwa 12.00 Uhr) um ein weiteres Hindernis auf sechs erweitert, die alle gut von den Besuchern einzusehen sind. Die ersten Gespanne werden am Donnerstag erwartet und beziehen Quartier, ein Warm-Up auf dem Abfahrplatz ist möglich. Bereits am Freitag werden die Dressuren der Klassen M und S ausgefahren. Ein Eignungschampionat für Ponys und Pferde soll den Youngstern vor der Kutsche am Sonntag gewidmet werden. Allein hier ist ein Preisgeld von 1.000 Euro ausgeschrieben. Das Hindernisfahren aller Klassen findet ebenfalls am Sonntag auf dem Hauptplatz statt. Diesem werden sich die Platzierungen der Kombinierten Wertung und die Ehrungen der neuen Hessischen Meister 2011 der Einspänner und Jugend anschließen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.        

Simone Schreiber

Anreise von Süddeutschland:

Eine wichtige Information für die Anreise von Süddeutschland :
Bitte bleiben Sie von Bad Hersfeld auf der B27 in Richtung Göttingen. Bei Oetmannshausen fahren Sie dann links auf die B7 Richtung Kassel bis zur 1. Abfahrt Abfahrt Waldkappel.
Die oft durch Navis empfohlene Kreisstraße ist eng und bergig.